Easypeasy Scrappysocks Kal

Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt

Am letzten Samstag startete auf Instagram der # von Jen aka EverythingShapesUs.

Gemeinsam stricken wir in der Zeit vom 5. März bis 30. April Scrappy Socks. Es gibt nur einige wenige Regeln. Eine davon ist, dass die Scrappys aus mindestens 6 verschiedenen Farben bestehen. Bei der Musterwahl ist erlaubt, was gefällt.

Ich habe mich für einfache Rippenstinos entschieden. Ich habe mir dafür ein paar einfarbige und ein paar Reste aus selbstmusternder Opal Wolle aus meinem Stash ausgesucht.

Wer mich kennt weiß, dass ich normalerweise sehr darauf achte, dass meine Socken immer identisch sind. Sonst schreit der innere Monk in mir.

Bei Scrappysocks verhält es sich jedoch ganz anders. Ich wähle die Farben nach keinem bestimmten Schema, sondern greife blind nach einem Knäulchen. So entstehen kunterbunte, fröhliche Scrappys.

Meine ersten Scrappysocken sind gestern Abend fertig geworden,

So habe ich meine Scrappys gestrickt
  • CO 64 Maschen
  • 60 Runden 3M re/1M li
  • Farbwechsel jeweils nach 10 Runden
  • Fishlips Kiss Heel
  • 50 Runden bis zum Erreichen der Fußlänge, Muster auf dem Oberfuß fortgeführt
  • Bandspitze

Später werde ich weitere Wollreste aussuchen, damit ich am Wochenende ein weiteres Paar beginnen kann.

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende.

Happyscrappysocks

Werbung durch Markennennung und Verlinkung

Ein Paar Happyscrappysocks ist fertig.

Gestrickt aus den beiden Resten der Opal Herbstmelodie „Laubgeflüster“ & „Herbstsonne“. So richtig schön kunterbunt. Da war gute Laune schon während des Strickens vorprogrammiert..

Für die Happyscrappysocks in Größe 38/39 habe ich insgesamt 58g Wolle verarbeitet.

Material
  • Wolle: Opal Herbstmelodie, Zusammensetzung 75% Schurwolle/ 25% Polyamid
  • Stricknadeln in Größe 2,5 mm
Diese Socken sind in meinem Kasuwa Shop erhältlich. Zum Shop geht es hier >klick<

Wochenrückblick 16.01.2022

Werbung

Nachdem das Jahr ziemlich turbulent gestartet hat ist in dieser Woche ein wenig Ruhe eingekehrt und ich konnte mich ganz dem Sockenstricken widmen.

So habe ich auch endlich meinen kleinen Onlineshop ins Leben gerufen. Geplant war das schon länger, jedoch brauchte ich ein wenig Zeit um alles zu organisieren. Ich habe mich bewusst für einen deutschsprachigen online Marktplatz entschieden. Ab sofort findet Ihr DanisMasche auch auf kasuwa.de >klick<

Noch ist es sehr übersichtlich und nur wenige Socken sind im virtuellen Schaufenster dekoriert. Nach und nach werde ich weitere Socken und andere Accessoires dort einstellen.

Aktuelles Gestricksel

In dieser Woche wurden drei Paarsocken fertig. Das erste Paar ist für den Herzmann.

Das zweite und dritte Sockenpaar sind direkt in den Shop eingezogen.

Und da wir heute Sockensonntag haben, habe ich direkt neue Socken angestrickt. Welche das sind zeige ich euch beim nächsten Mal.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche. Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Tavalli Socks – Teststrick

Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.

Pünktlich zu Beginn des Socktober 2021 erschien das erste Sockendesign aus der Herbstkollektion von rosa p., die Tavalli Socks. Auf Instagram hatte ich sie bereits gezeigt, doch erst jetzt komme ich dazu sie euch auch hier auf dem Blog vorzustellen.

Die Tavalli Socks haben eine perfekte Passform. Das Muster dehnt sich wunderbar und passt sich  Fuß und  Wade an. Die Socks haben ein hübsches und einfaches Rippenmuster aus rechten und linken Maschen, das zeitlos und sowohl für Männer, Frauen und Kinderfüße geeignet ist.

Ob handgefärbt, mit Soja oder Cashmere, ob einfarbig oder gar geringelt: die Tavalli Socks machen immer einen schönen Fuß. Ich habe direkt drei Paar gestrickt. Die ersten Tavalli Socks bekam mein Herzmann.

In der Anleitung sind die Tavalli Socks mit der Magic Loop Methode beschrieben. Du kannst die Socken aber auch ganz traditionell mit dem Nadelspiel oder jedem anderen Nadelsystem arbeiten, mit dem du am liebsten strickst.

Das Bündchen und den Schaft habe ich über 90 Runden gestrickt. Die Herzchenferse wird mit einer Fersenwand und verkürzten Reihen geformt. Der Spickel wird glatt links gearbeitet.

Material

Vidalana Heathered Socks in der Färbung Toffee, Zusammensetzung 40% Wolle, 40% Merinowolle, 20% Polyamid.

Gestrickt mit Dem CraSy Trio in Nadelstärke 2,5 mm.

Für Größe 40/41 habe ich 84g.

Geringelte Tavalli Socks in Größe 36/37, gestrickt aus Regia Premium Merino Yak, Farbe und einem Rest eines handgefärbten Garns
Tavalli Socks, Größe 36/37 gestrickt aus ONline Supersocke Degradé-Color, Farbe 2328

Verlinkt zu den Lieblingsstücken, MeineFummeley, Auf den Nadeln und dem CreativeSalat

Nillsa Socks | Teststrick

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung – unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Lange war es ruhig auf meinem Blog. Nicht etwa, weil ich nicht gestrickt habe, sondern weil ich nach der Arbeit einfach nur müde und erschöpft war und nicht mehr viel zu erzählen hatte. Ich versuche das jetzt wieder zu ändern und regelmäßiger zu schreiben. So werde ich nach und nach ein paar Projekte zeigen, die ich bereits in den letzten Monaten gestrickt habe.

Ich beginne mit dem neuesten Projekt- den Nillsa Socks von Rosa P.

Nillsa sind traditionelle Socken im Norwegerstil. Beginnend mit einem extra langen Bündchen, das umgeschlagen oder geschoppt wird. Hier sollte man beim einweben oder vernähen darauf achten, dass die obere Hälfte des Bündchens später nach Außen zeigt.

Weiter geht’s mit einem einfachen, klassischen Fair Isle Muster, dass auch für Anfänger*innen geeignet ist.

Die Herzchenferse wird mit einer verstärkten Fersen-Wand mit Hebemaschen gearbeitet und mit verkürzten Reihen geformt

Ab hier geht’s wieder weiter in Runden. Hier empfehle ich ggf. zu einer kleineren Nadelstärke zu wechseln oder mit der Fadenspannung zu spielen, damit der Fuß nicht zu weit wird.

Die Socke mit ihrem hübschen Fair Isle Muster wirkt je nach Farbzusammenstellung immer wieder anders. Inspirationen findest du bei Instagram unter den Hashtags #Nillsasocks und #rosapstrickteam.

Ich habe klassische Weihnachtsfarben gewählt.

Material

Lana Grossa Meilenweit Caschmere Zusammensetzung: 70% Wolle, 25% Polyamid, 5% Kaschmir , hier in den Farben:

  • Apfelgrün 33
  • Rot 06
  • Weiß 01
  • und einem Wollrest in Beige

Gestrickt habe ich den Schaft mit dem Addi Sockenwunder in Nadelstärken 3 mm und den Fuß mit Nadelstärke 2,5 mm.

Für Größe 36/37 habe ich insgesamt 88g Wolle verbraucht. Davon 53g Apfelgrün, 15g Rot, 15g Weiß und 5g Beige.

Die ausführliche, gut beschriebene und bebilderte Anleitung gibt es in deutscher und englischer Sprache im Rosa P. Shop >klick< und bei Ravelry >klick<

Schwierigkeitsgrad ●●●○○
Größe 36/37 (38/39) 40/41 (42/43)

Größe 36/37 (38/39)
10 x 10 cm glatt re =
36 M x 38 Rd mit Nd 2,5 – 2,75 mm.
Größe 40/41 (42/43)
10 x 10 cm glatt re =
34 M x 36 Rd mit Nd 2,75 – 3 mm.

Der Unterschied zwischen den Größen ergibt sich durch die Verwendung verschiedener Nadelstärken.
Bei stärkeren Beinen empfehle ich, die Nadelstärke um 0,25 mm bis 0,5mm zu erhöhen.

Obwohl ich nicht so ein großer Fan von Weihnachten bin, gefallen mir meine Nillsa Socks richtig gut. Weitere Farbkombinationen sind bereits in meinem Kopf geplant.

Verlinkt bei: Auf den Nadeln, Lieblingsstücke, DVD, Meine Fummeley, CreativeSalat, Handmade on Tuesday , The Creative Lovers
(o.g. Seiten ggf. ohne Verlinkung? Verlinkung folgt, wenn Linkparty online)