Monatsrückblick Februar‘20

Der Februar ist nun vorbei – zum Glück, denn für mich war es ein sehr anstrengender Monat.

Angefangen hat es damit, dass ich meinen Vater ins Krankenhaus bringen musste, wo er immer noch ist. Zuerst war ich erleichtert, weil er dort in guten Händen ist und schnelle Hilfe bekommt, wenn es ihm nicht gut geht.

Eine Erleichterung für mich, wie ich zunächst dachte. Ihm ging es täglich besser und er kam wieder zu Kräften.

Dann wurde er operiert und zwei Tage nach der OP ging es ihm wieder schlechter. Das belastet mich sehr.

Nun müssen wir abwarten, was weiterhin passiert.

Nach der Arbeit habe ich meinen Sohn und meine Tiere versorgt und bin im Anschluss daran immer zu meinem Vater gefahren. Habe die Höherstufung des Pflegegrades beantragt uvm.

So war ich abends einfach zu k.o. zum Stricken.

Angestrickt habe ich den Nuumi Cardigan von RosaP., die Ärmelmaschen sind stillgelegt, weiter hab ich es noch nicht geschafft.

Eine Socke hab ich ebenfalls begonnen. Sie muss aber auf ihre Fertigstellung warten.

Momentan habe ich auf beide Projekte keine weitere Lust und habe sie erstmal zur Seite gelegt.

Dafür habe ich gestern ein neues Paar Socken angestrickt.

Ran an den Speck

Meine Ernährung hat auch unter den ganzen Umständen gelitten. Ich habe nur unregelmäßig gegessen und mich kaum an meinen Plan gehalten.

Dazu hatte mich noch ein Magen-Darm-Virus außer Gefecht gesetzt.

So werde ich morgen noch einmal mit meiner Schüßler Salz Kur beginnen und wieder mit meinem WW Blau Programm starten.

Gesamtabnahme bisher 5,6kg.

Für heute sind alle Pflichten erledigt und ich werde es mir jetzt gemütlich machen und versuchen abzuschalten.

Tschüss Februar, willkommen März!

Rückblick Mai

Nachdem ich schon wieder einige Zeit nichts im Blog geschrieben habe, zeige ich Euch heute meine Highlights des Monats Mai.
Die Top 9 Bilder, die Euch bei Instagram am besten gefallen haben:

Platz 1:
Ein Paar „Jeck“ Socken für meine Schwägerin.
Gestrickt aus Sockenwolle aus dem Opal Abo von September 2017.

Platz 2:
Obwohl sie noch nicht fertig sind, haben Euch die Shoppersocken für meine Nichte gut gefallen.
Diese stricke ich aus „Happy“ (Farbe 9332) der Opal Funny Serie.

Auf Platz 3 schaffte es mein „Exploration Station“ von Stephen West, gestrickt aus einem Wollbonbon „Spectacle“, 100% Schurwolle (Merino extrafine), 4-fädig und einem uni dunkelrotem Wollbonbon als Kontrast. Genauere Angaben zum Material könnt Ihr hier nachsehen https://danismasche.blogspot.com/2016/01/exploration-station.html

Ebenfalls von Stephen West ist der auf Platz 4 gewählte „The Doodler“.
Gestrickt aus einem limitierten Wollbonbon „Angel“, 100% Schurwolle (Merino extrafine), 4-fädig.
Weitere Infos zum Tuch findet Ihr in diesem Beitrag: https://danismasche.blogspot.com/2016/04/feels-like-in-heaven.html

Platz 5
Mein Teststrick für das Tuch Meline von Joel Joel  hat Euch auch sehr gut gefallen.
Verarbeitet habe ich 550m eines Wollbonbon „Calypso“ aus 100% Schurwolle (Merino extrafine),
4-fädig mit 3,5er Addi Lace Nadeln.

Das Muster ist gut einprägsam, bewusst schlicht gehalten, doch sehr wirkungsvoll.
So bringt es den Farbverlauf so richtig schön zur Geltung.

Die Anleitung zum Tuch Meline findet Ihr hier: >klick<

Wer das Tuch gerne nachstricken möchte – Heute beginnt der „Meline-Kal“.

Auf dem 6. Platz seht Ihr den Anstrick einer Shoppersocke ebenfalls mit Wolle aus dem Opal Abo aus 2017 gestrickt. Die fertigen Socken wurden bereits verschenkt, passen und gefallen der Beschenkten.

Auf Platz 7 und Platz 8 sind Fortschritte meines zweiten Retro Rib Shawls, nach Anleitung von #The Knitting me. Zur Anleitung geht es hier >klick<

Auf Platz 9 ist ein neu begonnenes Projekt – das „geschwungene Dreiesc
kstuch

von Sternen_Welt. Die Anleitung ist ebenfalls bei Ravelry erhältlich.

Ich danke Euch für die vielen Likes, Herzchen und den ganzen lieben Kommentaren zu meinen Postings und hoffe, dass Ihr mich auch im Juni weiter begleitet.

Was Euch im Juni erwartet seht Ihr hier:

Am 1. Juni geht’s direkt los mit dem #Meline-Kal von Joel Joel.
Die Anleitung gibt bei Ravelry und Makerist.
Ich habe schon alle Sachen dafür bereit liegen und starte direkt im Anschluss an den Feierabend.

Die Damen vom Frickelcast, das sind Jane von Jetztkochsieauchnoch und Steffi von Feierabendfrickeleien rufen ab heute zum #paillettenperlenplunderkal auf.

Die liebe Jane hat eine Anleitung für Yoga Socken geschrieben.

Aus Glitzersockenwolle sind sie auch gut für den Frickelalong geeignet.
Zur Anleitung geht’s hier >klick<

Von Steffi gibt es auch eine neue Anleitung für „Do the Twist“ Socken.
Die Anleitung findet Ihr ebenfalls bei Ravelry. >klick<

Am 26. Juni erscheint das erste Buch von Julia Feinmotorik zu dem es gleichzeitig einen FeinmotorikKal geben wird.
Nähere Infos gibt es auf Julias Blog oder ihrer Facebook/Instagram Seite

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch, liebe Julia.
Ich freue mich sehr für Dich und habe natürlich schon vorbestellt.

Ich selber habe noch 2 ganz geheime Projekte – eins ist bereits fertig, das Zweite wird heute angenadelt.

Ihr seht, der Juni wird spannend – ich informiere Euch gerne!