Tavalli Socks – Teststrick

Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.

Pünktlich zu Beginn des Socktober 2021 erschien das erste Sockendesign aus der Herbstkollektion von rosa p., die Tavalli Socks. Auf Instagram hatte ich sie bereits gezeigt, doch erst jetzt komme ich dazu sie euch auch hier auf dem Blog vorzustellen.

Die Tavalli Socks haben eine perfekte Passform. Das Muster dehnt sich wunderbar und passt sich  Fuß und  Wade an. Die Socks haben ein hübsches und einfaches Rippenmuster aus rechten und linken Maschen, das zeitlos und sowohl für Männer, Frauen und Kinderfüße geeignet ist.

Ob handgefärbt, mit Soja oder Cashmere, ob einfarbig oder gar geringelt: die Tavalli Socks machen immer einen schönen Fuß. Ich habe direkt drei Paar gestrickt. Die ersten Tavalli Socks bekam mein Herzmann.

In der Anleitung sind die Tavalli Socks mit der Magic Loop Methode beschrieben. Du kannst die Socken aber auch ganz traditionell mit dem Nadelspiel oder jedem anderen Nadelsystem arbeiten, mit dem du am liebsten strickst.

Das Bündchen und den Schaft habe ich über 90 Runden gestrickt. Die Herzchenferse wird mit einer Fersenwand und verkürzten Reihen geformt. Der Spickel wird glatt links gearbeitet.

Material

Vidalana Heathered Socks in der Färbung Toffee, Zusammensetzung 40% Wolle, 40% Merinowolle, 20% Polyamid.

Gestrickt mit Dem CraSy Trio in Nadelstärke 2,5 mm.

Für Größe 40/41 habe ich 84g.

Geringelte Tavalli Socks in Größe 36/37, gestrickt aus Regia Premium Merino Yak, Farbe und einem Rest eines handgefärbten Garns
Tavalli Socks, Größe 36/37 gestrickt aus ONline Supersocke Degradé-Color, Farbe 2328

Verlinkt zu den Lieblingsstücken, MeineFummeley, Auf den Nadeln und dem CreativeSalat

Nillsa Socks | Teststrick

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung – unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Lange war es ruhig auf meinem Blog. Nicht etwa, weil ich nicht gestrickt habe, sondern weil ich nach der Arbeit einfach nur müde und erschöpft war und nicht mehr viel zu erzählen hatte. Ich versuche das jetzt wieder zu ändern und regelmäßiger zu schreiben. So werde ich nach und nach ein paar Projekte zeigen, die ich bereits in den letzten Monaten gestrickt habe.

Ich beginne mit dem neuesten Projekt- den Nillsa Socks von Rosa P.

Nillsa sind traditionelle Socken im Norwegerstil. Beginnend mit einem extra langen Bündchen, das umgeschlagen oder geschoppt wird. Hier sollte man beim einweben oder vernähen darauf achten, dass die obere Hälfte des Bündchens später nach Außen zeigt.

Weiter geht’s mit einem einfachen, klassischen Fair Isle Muster, dass auch für Anfänger*innen geeignet ist.

Die Herzchenferse wird mit einer verstärkten Fersen-Wand mit Hebemaschen gearbeitet und mit verkürzten Reihen geformt

Ab hier geht’s wieder weiter in Runden. Hier empfehle ich ggf. zu einer kleineren Nadelstärke zu wechseln oder mit der Fadenspannung zu spielen, damit der Fuß nicht zu weit wird.

Die Socke mit ihrem hübschen Fair Isle Muster wirkt je nach Farbzusammenstellung immer wieder anders. Inspirationen findest du bei Instagram unter den Hashtags #Nillsasocks und #rosapstrickteam.

Ich habe klassische Weihnachtsfarben gewählt.

Material

Lana Grossa Meilenweit Caschmere Zusammensetzung: 70% Wolle, 25% Polyamid, 5% Kaschmir , hier in den Farben:

  • Apfelgrün 33
  • Rot 06
  • Weiß 01
  • und einem Wollrest in Beige

Gestrickt habe ich den Schaft mit dem Addi Sockenwunder in Nadelstärken 3 mm und den Fuß mit Nadelstärke 2,5 mm.

Für Größe 36/37 habe ich insgesamt 88g Wolle verbraucht. Davon 53g Apfelgrün, 15g Rot, 15g Weiß und 5g Beige.

Die ausführliche, gut beschriebene und bebilderte Anleitung gibt es in deutscher und englischer Sprache im Rosa P. Shop >klick< und bei Ravelry >klick<

Schwierigkeitsgrad ●●●○○
Größe 36/37 (38/39) 40/41 (42/43)

Größe 36/37 (38/39)
10 x 10 cm glatt re =
36 M x 38 Rd mit Nd 2,5 – 2,75 mm.
Größe 40/41 (42/43)
10 x 10 cm glatt re =
34 M x 36 Rd mit Nd 2,75 – 3 mm.

Der Unterschied zwischen den Größen ergibt sich durch die Verwendung verschiedener Nadelstärken.
Bei stärkeren Beinen empfehle ich, die Nadelstärke um 0,25 mm bis 0,5mm zu erhöhen.

Obwohl ich nicht so ein großer Fan von Weihnachten bin, gefallen mir meine Nillsa Socks richtig gut. Weitere Farbkombinationen sind bereits in meinem Kopf geplant.

Verlinkt bei: Auf den Nadeln, Lieblingsstücke, DVD, Meine Fummeley, CreativeSalat, Handmade on Tuesday , The Creative Lovers
(o.g. Seiten ggf. ohne Verlinkung? Verlinkung folgt, wenn Linkparty online)

Kate O Cardigan-Teststrick

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung-unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt]

Der Kate O Cardigan ist ein Basic Cardigan, der in keiner Garderobe fehlen sollte. Dieser Cardi ist so vielseitig. Egal ob elegant, sportlich, romantisch, ob aus praktischem Baumwollgarn, leichter Alpakamischung oder handgefärbten Garnen: Kate O macht immer eine richtig gute Figur!

Kate O gab es schon einmal in einem Booklet. Nun ist sie endlich auch als Einzelanleitung erhältlich. Kate O ist komplett überarbeitet und kommt frisch mit 6 ausführlichen Seiten, Maßtabelle, Maßzeichung und einer genauen Schritt für Schritt Anleitung daher!

Kate O wird von oben nach unten in einem Stück mit Raglanzunahmen, die ohne Zwischenmasche gearbeitet werden gestrickt.

Die Form des Cardigans ist schmal, aber nicht eng.

Er hat leichte Ballonärmel und eine wunderschöne Kopflochblende aus Hebemaschen. Die Knopfleiste schmückt zusätzlich noch ein I-Cord-Abschluss. Halsbündchen und Blenden werden ebenfalls direkt mitgestrickt.

Für meine Kate O habe ich die Drops Sky in Schwarz ausgesucht.

Zusammensetzung: 74% Alpaka, 18% Polyamid, 8% Schurwolle, Lauflänge ca. 190m/50g

Gestrickt mit den Addi Novel Nadeln in Größe 4,5mm und 4mm. Fpr Kleidergröße 42 habe ich 256g verstrickt.

Anleitung: Kate O Cardigan, erhältlich im rosap Shop >klick< und bei Ravelry >klick<

Das ich mit meiner Kate O zufrieden bin, sieht man mir, glaub ich, deutlich an.

Verlinkt bei: Lieblingsstücke, Auf den Nadeln, DVD, CreativSalat

Stiina Cardigan II

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Von meinem ersten Stiina Cardigan nach einem Design von rosap, war ich von Anfang an so begeistert, dass ich unbedingt noch einen Zweiten haben musste und hier ist er nun:

Der Stiina Cardigan wird nahtlos von oben nach unten mit Raglanzunahmen gestrickt und hat eine Mehrweite von ca. 20 Zentimetern.

Er wird doppelfädig mit zwei unterschiedlichen Nadelstärken gestrickt, was dem Cardigan eine außergewöhnliche plastische Optik verleiht.

Ich habe, wie auch schon beim ersten Stiina Cardigan wieder Alpaca und Brushed Alpaca Silk von Drops verwendet.

Begonnen wird mit dem Kragen/Blende.

Daraus werden die Maschen für die Vorderteile, die Ärmel und den Rücken aufgenommen.

Nach der Abteilung der Ärmelmaschen habe ich, wie meistens, erst die Ärmel gestrickt.

Und danach erst mit dem Körper weitergemacht. So kann ich ganz entspannt stricken und muss mir keine Gedanken darüber machen, ob die Wolle ausreicht.

Nach erreichen der gewünschten Länge werden die Vordertele und der Rücken getrennt voneinander gestrickt.

Material

  • Alpaca von Drops, Farbe 2923, Zusammensetzung 100% Alpaca, Lauflänge ca. 167m/50g
  • Brushed Alpaca Silk von Drops, Farbe 19, Zusammensetzung 77% Alpaca/23% Seide, Lauflänge ca. 140m/25g
  • Stricknadeln Knit Pro Symphonie, 3,5mm/7mm mit Seilsystem

Verbrauch

Je 8 Knäuel für Kleidergröße 40

Die Anleitung gibt es im rosap Shop >klick< und bei Ravelry >klick<

Ein ganz besondere Dank geht an die liebe Ines von ik_fotografie_ insta >klick<, die die Tragefotos in ihrer Mittagspause gemacht hat.

Hier geht’s zu meinem ersten Stiina Cardigan >klick<

Verlinkt bei…

Meine Fummeley, den Liebslingsstücken, den Creative Lovers, Dings vom Dienstag, Handmade on Tuesday, dem Creadienstag und dem Freutag

(o.g. Seitgen ggf. ohne Verlinkung? Die Verlinkung erfolgt, wenn die Linkparty online ist)

Soffi Cardigan |Teststrick

Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststrickens kostenlos zur Verfügung gestellt]

Am Samstag erschien das neue Herbstdesign von rosap – der Soffi Cardigan. Ich konnte ihn vorab wieder teststricken und bin begeistert.

Der Soffi Cardigan ist oversized geschnitten und hat je nach Größe eine Mehrweite von 10 bis 20 cm.

Dieser Cardigan ist ein echter Seelenschmeichler. Er ist federleicht, weich und kuschelig mit vielen liebevollen Details, die der Seele schmeicheln.


Soffi wird glatt rechts mit doppeltem Faden von oben nach unten mit Raglanzunahmen ohne Zwischenmaschen gestrickt.

Im Original wird er aus Cool Wool Lace und Silkhair von Lana Grossa gestrickt. Ich habe mich jedoch für ein Alternativgarn aus meinem Stash entschieden. Das waren Kid Silk und Lace von Drops. Gestrickt wird mit 4,5er Nadeln.

Soffis Knopfblenden bestehen aus Patentmaschen, die Knopflochleiste wird zusätzlich von einem I-Cord-Rand geschmückt.

Die Ballonärmel sind ein absolutes must have in diesem Herbst.

Material
  • Kid Silk von Drops Zusammensetzung: 75% Mohair/25% Seide, Farbe 02 Schwarz, Lauflänge auf 25g ca. 210m
  • Lace von Drops Zusammensetzung: 70%Alpaca/30% Maulbeerseide, Farbe 8903 Schwarz, Lauflänge auf 50g ca. 400m
  • 11 Knöpfe in Schwarz
  • Addi Novel In Nadelstärke 4,5

Meinen Soffi Cardigan in Größe 40 habe ich übrigens etwas verlängert, damit ich mich so richtig einkuscheln kann. Gesamtgewicht: 172g

Die Anleitung bekommt ihr im rosap Shop >klick< und bei Ravelry >klick<

Vielen Dank an Ines aka ik_fotografie_insta fürs Fotografieren.


Soffi ist sehr wandelbar. Von romantisch bis casual, von cool bis ladylike einfach alles:
Schaut doch mal beim rosa p. Strickteam auf instagram vorbei. Unter den Hashtags #sofficardigan und #rosapstrickteam findet ihr weitere schöne Modelle meiner Teststrick-Kolleginnen.

Verlinkt bei…

Meine Fummeley, den Lieblingsstücken, dem CreaDienstag, handmade on Tuesday und den Creative Lovers.