Sneaker Socken

Sockenstricken geht ja bekanntlich immer. Passend zur wärmeren Jahreszeit habe ich Sneakersocken für mich entdeckt.

Warum eigentlich erst jetzt?

Ich laufe zuhause meist barfuß rum, doch früh morgens oder am Abend, wenn ich gemütlich auf der Couch sitze, brauch ich etwas warmes an den Füßen.

Noch dazu sind sie wirklich schnell gestrickt. Manchmal brauch ich so ein schnelles Erfolgserlebnis vor Allem, wenn ich parallel dazu an einem größeren Projekt arbeite.

Da ich für normale Socken in meiner Größe meist nicht mehr als 60-65g verbrauche, kann ich so auch wunderbar aus den Resten noch ein Paar Söckchen für mich stricken.

Meine Sneakersocken hab ich wie folgt gestrickt:

  • CO: 60 Maschen
  • 1 Runde alle Maschen rechts
  • 9 Runden 1re, 1li
  • Ferse: Fish Lips Kiss Heel
  • Fuß: glatt re
  • Spitze: Bandspitze

Gestrickt aus Lana Grossa Meilenweit Cotton Stretch. Verbrauch: 32g für Größe 37.

Ich verlinke zu Caros Fummeley, und den Lieblingsstücken.

Eezra Shirt

Heute ist es soweit- Das neue Rosa P. Sommershirt Eezra ist online!

Ich durfte bereits vorab teststricken. Die Anleitung wurde mir für den Teststrick kostenlos zur Verfügung gestellt.

Eezra ist ein luftig leichtes oversized geschnittenes Shirt, das als Raglan von oben gestrickt wird. Die Säume werden durch verkürzte Reihen abgerundet.

Es wird in DK-Stärke auf 5-er Nadeln gestrickt und ist dadurch ruckzuck fertig.

Eezra ist ein wahrer Allrounder. Man kann es als sommerliches Shirt oder als Slipover tragen und so ist es ein Begleiter für jede Jahreszeit.

Zuerst war ich etwas skeptisch, ob mir ein Oversize-Shirt überhaupt steht oder, ob es vielleicht doch zu sehr aufträgt. Was soll ich sagen? Ich bin total begeistert!

Die Anleitung ist im Rosa P Shop >klick< und über Ravelry >klick< erhältlich. Bis einschließlich 17.05.2020 bekommt ihr einen Einführungsrabatt in Höhe von 10%, der automatisch abgezogen wird.

Material:

  • Linarte von Lana Grossa, (40% Viskose, 30% Baumwolle, 20% Leinen, 10% Polyamid) hier in Farbe 085
  • Verbrauch 380g für Größe 40 (ohne Taschen)
  • Addi Novel in Nadelstärke 4,5 und 5

Habt ein schönes Wochenende.

Ich verlinke zu Caros Fummeley und den Lieblingsstücken.

Geschenkeproduktion

In diesem Jahr bin ich wirklich sehr früh dran mit der Geschenkeproduktion.

Normalalerweise lasse ich mir damit immer richtig viel Zeit und dann, ganz plötzlich und unerwartet, steht Weihnachten vor der Ttür 🙂

Meiner Nichte gefiel die Zötze (Mütze für Zöpfe) so gut, die ich für Jane von Jetzkochtsieauchnoch teststricken durfte,

Also habe ich die Zötze und den dazu passenden Zowl für sie gestrickt.

Gestrickt habe ich die Zötze und den Zowl aus jeweils einem Knäul Lala Berlin Shiny von Lana Grossa, in der Farbe 04-Dunkelrot.

Zusammensetzung: 46% Alpaka, 30% Baumwolle, 8% Polyamid,8% Polyester, 8% Schurwolle, bei einer Lauflänge von ca. 150/50g.

Mütze und Cowl sind mit Nadelstärke 6mm recht flott gestrickt und das Muster ist für Strickanfänger geeignet.

Die Anleitungen fündet Ihr hier hier:

Zötze >klick<

Zowl >klick>

So sieht die Zötze übrigens getragen aus

Garn: Lala Shiny Berlin, Farbe 10-Dunkeloliv

Nun geht’s weiter mit der Geschenkeproduktion. Habt einen schönen Abend.

Der neue Knit a Long „Wellengang“

[Werbung – Garn und Anleitung wurden mir kostenlos von Lana Grossa im Rahmen des Modellstricks zur Vefügung gestellt]

Am 30.05. startete der Knit a long zum Tuch „Wellengang“ designed bei Tanja Steinbach 
gestrickt aus  Cashmere 16 fine von LANA GROSSA.

Ich durfte dieses Tuch bereits im Frühjahr vorab als Modell stricken.

Das Tuch wird zweifarbig gestrickt.
Wolle und Anleitung wurden mir von LANA GROSSA kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die Farbkombination konnte ich mir selbst aussuchen und so habe ich mich für die
Farben 011 Dunkelrot und 001 Rosenholz entschieden, da ich finde,
dass sie gut zu meinem Typ passen.

Gestrickt habe ich mit Knit Pro Royal Nadeln in Stärke 4,5 und 5.
Das Tuch besteht aus insgesamt 3 Mustern.
Angefangen wird mit einer sehr schönen Lacekante, darauf folgt ein einfaches Hebemaschenmuster (Mosaikmuster) und zuletzt ein weiteres Lacemuster.
Das Garn gefällt mir sehr gut, es fühlt sich wunderbar weich an, lässt sich gut verarbeiten
und ist sehr ergiebig.
Ich habe von beiden Farben jeweils weniger als 100g verbraucht.
Die Anleitung für den KAL besteht aus insgesamt fünf Teilen, die jeweils mittwochs veröffentlicht werden.
Hier geht es direkt zur Seite von LANA GROSSA und der kostenlosen Anleitung >klick<
Die Anleitung ist meiner Meinung nach für Strickanfänger geeignet und auch für Fortgeschrittene sehr abwechslungsreich.
Jetzt freue ich mich schon darauf, das Tuch in der kühleren Jahreszeit oder an lauen Sommertagen tragen zu können.

Retro Rib Shawl No.2

Mein zweiter #Retro Rib Shawl ist fertig!

Die Strickelfen haben den Mai dazu auserkoren, um den Retro Rib Shawl nach der Anleitung
von The Knitting Me als Kal zu stricken.

Für die, die es nicht kennen ein Kal ist die Abkürzung für knit along = gemeinsam stricken
(Cal Crochet along = gemeinsam häkeln).

Über Facebook und Instagram konnten sich alle Strickbegeisterten dem Knit along anschließen.

Da hab ich mich nicht lange bitten lassen und einen weiteren Retro Rib Shawl für mich gestrickt.

Der Retro Rib Shawl ist ein Dreieckstuch, dass durch seine simplen Rippenmuster bezaubert.
Benötigt werden dazu 3 Garne in unterschiedlichen Farben.

Ich habe mich diesmal für Lana Grossa Lace Merino entschieden.

Als Hauptfarbe habe ich Taubenblau (Nr. 53) und als Kontrastfarben Weiß (Nr. 65) und Anthrazit (Nr. 07) gewählt.

Gestrickt habe ich mit 3er Karbonz Nadeln von Knit Pro.

Modifikation:
Da ich total auf I-Cord stehe, habe ich passend zum I-Cord Bind Off, mit einem I-Cord angeschlagen.

Jetzt schau ich noch schnell bei den Lieblingsstücken vorbei.

Drachenfels

Bereits im Dezember letzten Jahres startete der #StrickelfenKal, zu dem die Damen von #DieDreivomBlog auf Facebook und Instagram eingeladen haben.
Gestrickt wurde das Tuch Drachenfels von Melanie Berg.

Ich war so stolz auf mich, dass ich widerstehen konnte – fast, denn mit genau einem Monat Verspätung, habe ich den #Drachenfelsshawl von Mairlynd dann doch noch angenadelt.

Nun ist er fertig!

Verstrickt habe ich Garn aus meinem Stash:

– Lana Grossa – Lace Lux, perla meliert
  67% Viskose, 33% Schurwolle, LL 310m/50g

– Lana Grossa – Lace merino uni, Farbe 26
  100% Schurwolle, LL 400m/50g

und neu dazu gekauft:

– Lana Grossa – Lace merino uni, Farbe 53
  100% Schurwolle, LL 400m/50g

Die Anleitung gibt es bei Ravelry oder in deutscher Sprache über Rosy Green Wool.

Außerdem wurde in der Zwischenzeit mein erstes UFO für den #machdasUFOfertigKal, zu dem Frau #Jetztkochtsieauchnoch aufgerufen hat, fertig:

Meine Honeybee’s Favourite Beanie nach einer Anleitung von The Knitting Me, ebenfalls bei Ravelry erhältlich.

Eine Wendemütze, eine Seite mit Lacemuster, die andere Seite glatt rechts.

Material:
onLine Timona, Farbe 0046 senf
onLine Timona, Farbe 0010 schwarz
Zusammensetzung:
60% Schurwolle, 40% Polyacryl bei einer LL von 120m/50g

Diese Mütze werde ich auf jeden Fall noch einmal mit dem Original Garn verstricken.

Bevor ich es mir jetzt gemütlich mache und weiter fleißig meine UFOs abbaue, schaue ich noch schnell bei Maschenfein vorbei.