Socken Ivette – Teststrick

[Werbung – unbeauftragt]

Bereits am 2. Mai erschien ein neues Socken Design von Kristin Joél, das ich bereits vorab teststricken durfte – die Socken Ivette.

Heute komme ich endlich dazu sie zu zeigen.

Die Socken werden von oben nach unten gestrickt. Über den Spann wird ein Lochmuster gestrickt und über den hinteren Schaft läuft ein kleines Zopfmuster.

Die Anleitung ist ausführlich für die Größen 36/37, 38/39 und 40/41 beschrieben und erhält Mustercharts.

Mir gefällt das frühlingshafte Muster sehr sehr gut und ich fand es sehr leicht einprägsam.

Das Einzige, was bei mir nicht ganz genau passte, war die angegebene Fußlänge, sie war trotz meiner kleinen Füße etwas zu kurz.

Da ich jedoch regelmäßig Socken stricke, kenne ich meine Maße und habe sie entsprechend angepasst.

Gestrickt habe ich meine Yvette Socken aus der Woll Butt Söckli in der Farbe „Senf“.

Zusammensetzung: 75% Schurwolle/25% Polyamid, LL 210m/50g.

Verbraucht habe ich für Größe 37 genau 59g

Gestrickt habe ich meine Socken mit dem Sockenwunder in Nadelstärke 2,5

Die Kaufanleitung gibt es im Shop von Joél Joél >klick<, sowie bei Ravelry >klick<

Ich schaue mit diesem Beitrag noch bei den Lieblingsstücken, bei Meine Fummeley, liebste Maschen vorbei.

Philine

[Werbung – die Anleitung wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Das Garn habe ich selbst gekauft]

Heute erscheint das neue Tuch Design von Kristin Joél aka Joél Joél.
Ich durfte das Tuch Philine bereits vorab teststricken.

Die Philine ist ein großes, symetrisches Dreieckstuch, das aus zwei Garnen gestrickt wird.
Ich habe meine Philine aus Garn von der Bobbelscheune gestrickt.
Einmal den Farbverlauf „Herzkirsche“ mit einem zusätzlichen Glitzerfaden und einem unifarbenen Bobbel in „Himbeere“.

Die Anleitung ist gut und ausführlich beschrieben und auch für Anfänger geeignet.
Es besteht aus einem Hebemaschen- und einem kraus rechts gestricktem Muster und ist sehr kurzweilig zu stricken.

Die Kaufanleitung für das Tuch Philine ist bei Ravelry >klick< und Markerist  >klick< erhältlich.
Bei Instagram könnt Ihr unter dem Hashtag #tuchphiline die Philine Tücher der anderen Teststrickerinnen ansehen.

Material:
Bobbelscheune „Herzkirsche“ mit Glitzerfaden., 50%  Baumwolle/50%  Acryl,ca. 570m LL, 4-fädig
Bobbelscheune „Himbeere“, 50% Baumwolle/50%  Acryl, ca. 570m LL, 4-fädig

Ich verlinke zu den Dienstagsdingen, dem Creadienstag, Meine Fummeley und den Lieblingssücken.

Habt eine schönen Abend -Eure Dani

Rückblick Juni

[Werbung / Markennennung/Verlinkung]

Das waren die meine Highlights des Monats Juni.
Die Top 9 Bilder, die Euch am besten gefallen haben:

Auf Platz 1 seht Ihr meinen „Rocky Road to Dublin“ Poncho, den ich für Julia,
aka Frau Feinmotorik modellstricken durfte.
Diesen Poncho und viele weitere schöne Anleitungen findet Ihr in ihrem ersten Buch #BobbeliciousStricken, erschienen im EMF Verlag.
Ich bin mega stolz, dass ich eins von Julias Designs für das Buch stricken durfte und freue mich schon auf ihr zweites Buch, das im August veröffentlicht wird.

Auf dem 2. und 9. Platz landete der #AusZweimachZwei Cowl, ein Cowl im zweifarbigen Patentmuster, die Anleitung gibt es unter anderem bei Ravelry.

Platz 3 belegte mein #RetroRibShawl nach der Anleitung von „The Knitting me“, den ich im Rahmen des #Strickelfenkal gestrickt habe.

Die Anleitung ist ebenfalls über Ravelry erhältlich >Klick<
Hier geht’s zu meinem fertigen Retro Rib Shawl: >Klick<

Platz 4 – Das Tuch #Wellengang, designed by Tanja Steinbach, dass ich bereits im Frühjahr für
Lana Grossa test- und modellstricken  aber erst im Juni im Rahmen des #WellengangKal zeigen durfte.

Alle Infos zum Tuch findet Ihr in diesem Beitrag: >Klick<

Platz 5
Mein Beitrag zum #PaillettenPerlenPlunderFal von Janes und Steffis Frickelcast , Yoga Socken nach der kostenlosen Anleitung von Frau Jetztkochtsieauchnoch.

Wer diese Söckchen nachstricken möchte, findet die Anleitung ebenfals bei Ravelry >Klick<

Platz 6
Mein #geschwungenesDreieckstuch, dass ich noch fertigstellen muss.

Platz 7
Meine zweite #Meline von Joél Joél habe ich während des #MelineKal gestrickt.

Das fertige Tuch und alle Infos zum Material findet Ihr in diesem Beitrag >Klick<

Platz 8
belegte meine #LieJa,

ebenfalls ein WIP (work in progress) nach einer Anleitung von Waltraud Dick, ebenfalls bei Ravelry zu finden >Klick<

Im Juni habe ich dazu noch 2 weitere Projekte gestrickt, diese sind aber noch #strenggeheim und werden daher noch nicht gezeigt 🙂

Vorschau:
Im Juli gibt’s den #BobbeliciousAlong, dort werden Projekte aus den Büchern #BobbeliciousStricken und #BobbeliciousHäkeln gemeinsam gesträkelt.
Infos gibt’s auf Facebook und Instagram.

Die Strickelfen laden zum nächsten #StrickelfenKal ein, dort wird gemeinsam der #FadingPointShawl gestrickt.

Ich nehme am #BobbeliciousAlong teil und habe mir dazu den #Youspinmeroundloo
p aus dem Buch #BobbeliciousStricken ausgesucht:

Einen Teststrick habe ich parallel dazu auf den Nadeln, Bilder dazu gibt es ab Mitte des Monats.
Ihr dürft gespannt sein.

Meline – Kal

Nach dem Kal ist vor dem Kal…

Im Juni stricken wir  gemeinsam mit der Designerin  Kristin Joél, ihr neues Tuch Meline.

Meline bezaubert durch ihr schlichtes, jedoch sehr wirkungsvolles Muster,
dass den Farbverlauf so richtig zur Geltung bringt.

Im Mai durfte ich dieses Tuch ja bereits für Kristin teststricken.
Die Infos zum Teststrick findet Ihr hier: >klick<

Für meine zweite Meline habe ich wieder ein Wollbonbon gewählt.
Verstrickt habe ich den Farbverlauf „Harmony“ mit einer Lauflänge von 750 Meter,
100% Schurwolle (Merino extrafine), 4-fädig auf 3,5er Addi Lace Nadeln.

Wer möchte, kann gerne noch beim Meline-Kal einsteigen. Es wird den ganzen Monat über gestrickt.
Die Anleitung gibt es auf Ravelry und bei Makerist.

Bevor ich mich jetzt dem PaillettenPerlenPlunderFal von Frickelcast widme, schau ich noch schnell bei Maschenfein – Auf den Nadeln und den Lieblingsstücken vorbei.

Wenn Ihr neugierig seid, was beim PaillettenPerlenPlunderFal so alles gefrickelt wird, dann schaut doch mal bei Facebook und/oder Instagram vorbei.
Unter den Hashtags #paillettenperlenplunderfal, #pppFal, #frickelalong findet Ihr ganz viele interessante Frickeleien oder noch besser, Ihr macht gleich mit!

Es gibt dort sogar ganz tolle Preise zu gewinnen.

Was ich für den Frickelalong mache, erzähle ich Euch ein anderes Mal.

Habt einen schönen Mittwoch!