Socken Kolina | Teststrick

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung – unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Die Socken Kolina von Kristin Joél werden vom Bündchen aus abwärts gestrickt.

Das Muster verläuft auf der Vorderseite vom Bündchen bis zur Spitze, sowie auf der Rückseite bis zum Fersenbeginn.

Statt der angegebenen Ferse habe ich eine Shadow Wrap Ferse gewählt.

Die Anleitung für diese Socken ist ausführlich beschrieben und enthält Charts, so dass auch Strickanfänger sehr gut damit zurechtkommen.

Die Angaben für die Socken sind für die Größen 36/37, 38/39 sowie 40/41 angegeben.

Die Anleitung (inkl. Fotos) umfasst 8 Seiten. Es gibt sie seit Samstag im Joél Joél Shop >klick<, sowie bei Ravelry >klick<.

Bis einschließlich
Montag, 24. Mai 2021 gibt es einen Einführungsrabatt von 10%.

Meine Socken Kolina habe ich aus
Regia Premium Merino Yak in der Farbe 7517- Raspberry mit dem Sockenwunder in Nadelstärke 2,5 gestrickt.

Verbrauch: 53g für Gr.36/37

Shirt Tamina | Teststrick

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung- unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Das Shirt Tamina ist ein einfaches, klassisches Modell mit dem gewissen Etwas und es ist für Strickanfänger absolut geeignet.

Tamina gibt es in zwei Design Varianten. Die klassische Variante und die Highlight Variante, in jeweils zwei unterschiedlichen Längen. Ich habe mich für die Highlight Variante in der längeren Version entschieden.

Tamina wird in einem Stück von oben nach unten in einer Raglan Konstruktion in Runden gestrickt. Ein zartes Lochmuster wird nach dem Halsbündchen gearbeitet und spiegelt sich sowohl in den Raglanzunahmen, als auch im Körper- und den Ärmelbündchen wider.

Als kleiner Hingucker wird bei der Highlight Variante in das Vorderteil direkt nach dem Halsbündchen ein dekoratives Lochmuster eingearbeitet.

Nach Stilllegung der Ärmelmaschen wird zunächst der Körper gearbeitet. Am Körper werden einige Maschen zugenommen, so dass eine leichte A-Linie entsteht. Dies schmeichelt der Figur und sorgt für einen luftigeren Sitz.

Im Anschluss daran werden die Ärmelmaschen wieder aufgenommen und in Runden gestrickt. Ich habe meine Ärmel etwas verlängert, so lassen sich eventuelle „Nachwinke-Ärmchen gut kaschieren.

Tragefotos zeige ich euch in Kürze.

Material

Summer in Kaschmir von BC Garn 90%Baumwolle, 10% Kaschmir hier in der Farbe Grüngrau, Nr. 22, Lauflänge ca. 165m/50g.

  • Rundstricknadel 2,5 und 3mm, ggf. Nadelspiel für die Ärmel
  • Maschenhalter oder Wollreste zum Stilllegen der Ärmelmaschen
  • 6 Maschenmarkierer
  • Nadel zum Vernähen der Fäden

Die Anleitung gibt es bei Ravelry >klick< und im JoélJoél Shop >klick<.

Das Garn ist ebenfalls in Kristin Joéls Shop erhältlich >klick<.

Mein Shirt Tamina habe ich in Größe XL gestrickt und ca. 300g verbraucht.

Verlinkt bei…

Handmade on Tuesday, DVD, Meine Fummeley, Lieblingsstücke, Creativsalat, Maschenfein

Socken Cosina [Teststrick]

Werbung durch Markennennung und Verlinkung. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nach längerer Pause habe ich wieder ein Design von der lieben Kristin Joél getestet.

Ich mag Kristins Designs sehr, ihre Anleitungen sind immer ausführlich beschrieben und das Stricken macht viel Spaß.

Nun aber zu den Socken.

Für Größe 36/37 habe ich 60 Maschen mit dem Sockenwunder angeschlagen und das Bündchen über 15 Runden gestrickt.

Das Muster habe ich am Schaft 5 mal wiederholt und in der letzten Runde habe ich zu einem Nadelspiel gewechselt.

Statt der Käppchenferse habe ich die Fish Lips Kiss Heel gewählt. Die Ferse wird hier über die Nadeln 3 und 4 gestrickt.

Nach der Ferse habe ich wieder zum Sockenwunder gewechselt und das Muster am Oberfuß weitergeführt.

Nach 6 Wiederholungen habe ich mit der Bandspitze die Socken fertiggestellt.

Wolle: Audine Wools Alpaca Socks aus meinem Knit Crate Sockenabo.

Die Anleitung gibt’s ab sofort im Joél Joel Shop >klick< und bei Ravelry >klick<.

Bis zum 31.12.2020 erhaltet Ihr 10% Rabatt auf das Pattern.

Fazit

Ein hübsches, gut einzuprägendes Muster, das ich auf jeden Fall noch einmal stricken werde.

Dann allerdings mit einem etwas längerem Schaft.

Ich verlinke zu

Meine Fummeley, den Lieblingsstücken, dem CreaDienstag, den Dings vom Dienstag, den Creative Lovers und zu Handmade on Tuesday.

Socken Ivette – Teststrick

[Werbung – unbeauftragt]

Bereits am 2. Mai erschien ein neues Socken Design von Kristin Joél, das ich bereits vorab teststricken durfte – die Socken Ivette.

Heute komme ich endlich dazu sie zu zeigen.

Die Socken werden von oben nach unten gestrickt. Über den Spann wird ein Lochmuster gestrickt und über den hinteren Schaft läuft ein kleines Zopfmuster.

Die Anleitung ist ausführlich für die Größen 36/37, 38/39 und 40/41 beschrieben und erhält Mustercharts.

Mir gefällt das frühlingshafte Muster sehr sehr gut und ich fand es sehr leicht einprägsam.

Das Einzige, was bei mir nicht ganz genau passte, war die angegebene Fußlänge, sie war trotz meiner kleinen Füße etwas zu kurz.

Da ich jedoch regelmäßig Socken stricke, kenne ich meine Maße und habe sie entsprechend angepasst.

Gestrickt habe ich meine Yvette Socken aus der Woll Butt Söckli in der Farbe „Senf“.

Zusammensetzung: 75% Schurwolle/25% Polyamid, LL 210m/50g.

Verbraucht habe ich für Größe 37 genau 59g

Gestrickt habe ich meine Socken mit dem Sockenwunder in Nadelstärke 2,5

Die Kaufanleitung gibt es im Shop von Joél Joél >klick<, sowie bei Ravelry >klick<

Ich schaue mit diesem Beitrag noch bei den Lieblingsstücken, bei Meine Fummeley, liebste Maschen vorbei.

Philine

[Werbung – die Anleitung wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Das Garn habe ich selbst gekauft]

Heute erscheint das neue Tuch Design von Kristin Joél aka Joél Joél.
Ich durfte das Tuch Philine bereits vorab teststricken.

Die Philine ist ein großes, symetrisches Dreieckstuch, das aus zwei Garnen gestrickt wird.
Ich habe meine Philine aus Garn von der Bobbelscheune gestrickt.
Einmal den Farbverlauf „Herzkirsche“ mit einem zusätzlichen Glitzerfaden und einem unifarbenen Bobbel in „Himbeere“.

Die Anleitung ist gut und ausführlich beschrieben und auch für Anfänger geeignet.
Es besteht aus einem Hebemaschen- und einem kraus rechts gestricktem Muster und ist sehr kurzweilig zu stricken.

Die Kaufanleitung für das Tuch Philine ist bei Ravelry >klick< und Markerist  >klick< erhältlich.
Bei Instagram könnt Ihr unter dem Hashtag #tuchphiline die Philine Tücher der anderen Teststrickerinnen ansehen.

Material:
Bobbelscheune „Herzkirsche“ mit Glitzerfaden., 50%  Baumwolle/50%  Acryl,ca. 570m LL, 4-fädig
Bobbelscheune „Himbeere“, 50% Baumwolle/50%  Acryl, ca. 570m LL, 4-fädig

Ich verlinke zu den Dienstagsdingen, dem Creadienstag, Meine Fummeley und den Lieblingssücken.

Habt eine schönen Abend -Eure Dani