Philine

[Werbung – die Anleitung wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Das Garn habe ich selbst gekauft]

Heute erscheint das neue Tuch Design von Kristin Joél aka Joél Joél.
Ich durfte das Tuch Philine bereits vorab teststricken.

Die Philine ist ein großes, symetrisches Dreieckstuch, das aus zwei Garnen gestrickt wird.
Ich habe meine Philine aus Garn von der Bobbelscheune gestrickt.
Einmal den Farbverlauf „Herzkirsche“ mit einem zusätzlichen Glitzerfaden und einem unifarbenen Bobbel in „Himbeere“.

Die Anleitung ist gut und ausführlich beschrieben und auch für Anfänger geeignet.
Es besteht aus einem Hebemaschen- und einem kraus rechts gestricktem Muster und ist sehr kurzweilig zu stricken.

Die Kaufanleitung für das Tuch Philine ist bei Ravelry >klick< und Markerist  >klick< erhältlich.
Bei Instagram könnt Ihr unter dem Hashtag #tuchphiline die Philine Tücher der anderen Teststrickerinnen ansehen.

Material:
Bobbelscheune „Herzkirsche“ mit Glitzerfaden., 50%  Baumwolle/50%  Acryl,ca. 570m LL, 4-fädig
Bobbelscheune „Himbeere“, 50% Baumwolle/50%  Acryl, ca. 570m LL, 4-fädig

Ich verlinke zu den Dienstagsdingen, dem Creadienstag, Meine Fummeley und den Lieblingssücken.

Habt eine schönen Abend -Eure Dani

Bobbelicious stricken – Hebemaschen Poncho

[Werbung – Anleitung und Garn wurden mir für das Test- und Modellstricken kostenlos zur Verfügung gestellt]

Heute ist es soweit:

Bobbelicious stricken, das erste Buch von Julia-Maria Hegenbart, auch bekannt als
Frau Feinmotorik ist ab sofort im Handel erhältlich.

Anfang des Jahres suchte Julia nach Test- und Modellstrickern und ich durfte eines ihrer wunderschönen Designs unter dem Siegel der Verschwiegenheit für das Buch stricken.
Nun darf ich Euch endlich zeigen, was ich im Frühjahr streng geheimes auf den Nadeln hatte:

Für mein Modell, den Hebemaschen Poncho, habe ich das gefachte Farbverlaufsgarn,
Bobbelscheune, 4-fädig (50% Baumwolle/50% Polyacryl) „Erlkönig“ kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Verstrickt habe ich ca. 1520m/400g mit Nadelstärke 3.

Die Anleitung ist gut beschrieben und das Muster schnell einprägsam.
Dennoch muss man konzentriert arbeiten, damit man auch wirklich jeden der 4 Fäden erwischt
und man ein schönes Maschenbild erhält.

Mein Buch habe ich vorbestellt und die Lieferung ist für morgen angekündigt.
Ich kann Euch gar nicht sagen wie gespannt ich auf die anderen Modelle bin, denn auch die anderen Modellstrickerinnen mussten Stillschweigen bewahren.

Zeitgleich zum heutigen Erscheinen des Buches beginnt der BobbeliciousAlong.

Alle Informationen zum Buch und zum KAL findet Ihr auf Julias Blog >klick<

Bevor ich nun bei Maschenfein – auf den Nadeln, dem Creadienstag, den Dienstagsdingen und den Lieblingsstücken vorbeischaue möchte ich mich noch herzlich bei Julia bedanken.

Liebe Julia, ich freue mich sehr mit Dir und wünsche Dir ganz ganz viel Erfolg mit Deinen Büchern und bin dankbar darüber, dass ich einen kleinen Teil zur Erfüllung Deines Traums beisteuern durfte.