Wochenrückblick 14.02.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Hallo liebe Leser, momentan ist außer dem Wochenrückblick nicht so viel los auf meinem Blog. Das liegt zum einen daran, dass mir momentan einfach die Energie fehlt und zum Zweiten, dass ich diverse Geheimprojekte stricke, die ich vorab nicht zeigen darf.

Aktuelles Gestricksel

Aus den Opal GuteNachtGeschichten „die Regenbogenrutsche“ und „das Lama im Zuckerwatteland“ stricke ich ein Paar HappyScrappy Socken in Größe 38/39

Eine Single Socke aus anderer Wolle aber mit dem gleichen Muster wird heute noch fertig.

Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich gleiche Muster aus unterschiedlichen Farben wirken:

Vor kurzem hatte ich Babysöckchen für den Nachwuchs eines Arbeitskollegen meines Partners gestrickt. Ich finde, ältere Geschwisterkinder kommen dann manchmal etwas zu kurz und so habe ich spontan Kindersocken für die große Schwester angestrickt. Diese werde ich heute auch noch fertigstellen.

Was sonst noch so war

In dieser Woche habe ich zweimal heftige Migräne gehabt, daher habe ich es sehr ruhig und langsam angehen lassen und versucht mich oft auszuruhen.

Da ich immer noch überwiegend im Home-Office arbeite, waren zwischendurch Ruhepausen möglich.

Anfang der Woche hat es geschneit und so konnten Ganya und ich an unserem Bürotag während der Mittagspause mit den Leonbergern aus der Nachbarschaft spazieren gehen und toben.

Ansonsten haben wir nichts unternommen und sind zu Hause geblieben das werden wir auch so beibehalten.

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche. Passt gut auf euch!

Wochenrückblick 07.02.2021

Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

In dieser Woche ist nicht viel passiert.

Irgendwie bin ich ausgepowert.Keine Lust und Energie zu gar nichts. Kennt ihr das?

Dennoch wurde das #knautschiset von Janine Binder aka #jetztkochtsieauchnoch fertig, das ich vorab testgestrickt habe.

Das Set besteht aus einem halsnahen Cowl, ein paar Handstulpen und einem Stirnband/Mütze. Sobald die Anleitung erscheint, gibt es einen ausführlichen Bericht und natürlich auch Tragefotos.

Aktuelles Gestricksel

Momentan stricke ich ein geheimes Projekt. Ich kann euch vorab verraten, das es super wird 😎 und ein Paar #happyscrappysocks sind aktuell auf den Nadeln. Eine Single Socke ist bereits fertig.

Was sonst noch so los war…

Ehrlich gesagt nicht viel. Ich arbeite überwiegend im Home-Office und bin auch sonst meist zu Hause. Das bleibt auch vor erst so.

Wenn ich Ganya nicht hätte, würde ich wahrscheinlich gar nicht vor die Tür gehen. Die aktuelle Wetterlage ist ganz nach ihrem Geschmack und jetzt wo es schneit ist sie draußen kaum zu halten.

Ganya fehlen die sozialen Kontakte auch sehr. Sie hat ja normalerweise auch den ganzen (Arbeits)Tag Menschen um sich herum. Umso mehr genießt sie es wenn wir auf unseren Spaziergängen Mensch und Hund treffen und sie ein wenig mit Artgenossen toben kann. Da geht mir das Herz auf, wenn ich sie so ausgelassen und glücklich sehe.

Jetzt bin ich gespannt,was die kommende Woche bringt. Vielleicht habe ich wieder mehr Lust irgendetwas zu tun.

Ich wünsche euch eine gute Woche passt auf euch auf!

Wochenrückblick 24.1.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]
Aktuelles Gestricksel

In dieser Woche wurden die Rippchensocken mit verschränkten Maschen fertig.

Außerdem habe ich ein paar Babysöckchen auf Wunsch von Herrn Masche gestrickt, denn ein lieber Kollege von ihm wurde Papa.

Der Teststrick des #KnautschiSet für Frau #jetztkochtsieauchnoch ist fast fertig.

Außerdem musste ich noch schnell einem neuen StrickVirus folgen – den Colourblock Socken. Die habe ich gestern kurz entschlossen angestrickt.

Die erste Socke ist mittlerweile fertig die zweite wird gleich angestrickt. Das geht wirklich Ruckzuck, weil man immer wissen möchte, wie denn die Kombination mit der nächsten Farbe wirkt. Noch dazu eignet sie sich sehr gut um Wollreste zu verbrauchen #stashabbau

Was sonst noch so war…

Nach wie vor bin ich nur einmal wöchentlich im Büro ansonsten ist Home-Office angesagt.

Auch in der Freizeit bin ich überwiegend zu Hause #stayhomeand knit

Auf Empfehlung meines Sohnes habe ich mir auf Netflix die Mini Serie Lupin angesehen. Das war sehr kurzweilig und ich freue mich auf Staffel 2.

Aktuell schaue ich Reign.
Reign ist eine US-amerikanische Fernsehserie über das Leben der jungen Mary Stewart am französischen Hof. Gerade bin ich bei Staffel 2 von 4 angekommen.

Wenn ihr weitere Netflix Empfehlungen für mich habt, schreibt sie mir gerne in die Kommentare. Außer Horror und Science-Fiction bin ich da ziemlich offen.

Hier hat es gestern zur Freude von Ganya geschneit. Sie liebt es im Schnee zu toben und ich liebe es ihr dabei zu zu sehen. So viel Lebensfreude, da geht einem das Herz auf.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche passt auf euch auf und bleibt/werdet gesund.

Socken Dorisa | Teststrick

Werbung durch Markennennung und Verlinkung. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt]

Am Samstag erschien ein neues Sockendesign von Kristin Joél, das ich vorab wieder teststricken konnte.

Die Socken Dorisa werden mit einem Minimalmuster vom Bündchen aus abwärts gestrickt. Das Muster ist leicht einprägsam und absolut TV tauglich.

Nach dem Bündchen habe ich den Mustersatz neun mal wiederholt. Statt der Käppchenferse habe ich wieder die #fishlipskissheel gestrickt.

Für Schuhgröße 36/37 habe ich das Muster am Oberfuß acht mal wiederholt.

Meine Socken habe ich aus Colour Merino High Twist in der Färbung „Old Rusty Lamps“ von Screaming Colours gestrickt.

Das ist ein schönes handgefärbtes 4-fach Sockengarn bestehend aus 80% Schurwolle (Merino extrafine, superwash) und 20% Polyamid.

Wie immer, habe ich Bündchen und Schaft mit dem Sockenwunder gestrickt. Für die Ferse habe ich auf ein Nadelspiel gewechselt. Für den Fuß habe ich wieder zum Sockenwunder gewechselt.

Für meine Socken in Größe 36/37 habe ich 55g Wolle verstrickt.

Die ausführlich geschriebene Anleitung gibt’s im JoélJoél Shop >klick< und bei Ravelry >klick<

Verlinkt zu: den Lieblingsstücken, meine Fummeley, den Dings vom Dienstag, den CreativeLovers, Handmade on Tuesday und dem Freutag. (o.g. Seiten ggf. ohne Verlinkung? -> Verlinkung folgt, wenn Linkparty online)

Wochenrückblick 17.01.21

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]
Aktuelles Gestricksel

in dieser Woche habe ich sehr viel gestrickt.

Ich teste aktuell das #knautschiSet für Jane aka #jetztkochtsieauchnoch.

Der Cowl ist bereits fertig. Jetzt geht’s mit Handstulpen weiter.

Dann wurden die #sockendorisa von Kristin Joél veröffentlicht, die ich in der letzten Woche teststricken konnte.

Rosa P. hat gestern ebenfalls ein neues Design veröffentlicht. Den Mapala Sweater Mohair – diesen hab ich auch vorab testgestrickt.

Fertig wurden meine allerersten Fingerhandschuhe, die ich im Rahmen des #colfin KAL von Daniela Johannsenova aka Maschenkunst gestrickt habe.

Außerdem stricke ich noch an diesen Socken im Rippenmuster mit verschränkten Maschen.

Was sonst noch so war…

Auf Empfehlung von #jetztkochtsieauchnoch habe ich auf Netflix die Minisere Bridgerton geguckt. Gestern habe ich dann noch den Film ein perfektes Verbrechen mit Sir Anthony Hopkins Ryan Gosling und David Strathairn entdeckt. Beides gefiel mir sehr gut.

Shoppen war ich auch. Natürlich nur online #dtayathome. Ich habe mir bei Einöd Wolle drei Stränge handgefärbte Sockenwolle gekauft. Die Färbungen gefallen mir sehr gut und ich bin gespannt, wie sie verstrickt aussehen.

Eben habe ich einen ausgiebigen Spaziergang mit Ganya gemacht . Hier hat’s geschneit und sie liebt Schnee. Das haben wir ausgenutzt.

Heute Abend werde ich noch ein wenig Stricken und mal in den Podcast von Barbara Schöneberger reinhören. Das haben jetzt mehrere auf Instagram empfohlen. Ich bin gespannt.

Vielen Dank für’s Lesen. Habt einen schönen Sonntag und passt auf euch auf!

Rippchen Socken

Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt

Was lange währt wird endlich gut.

Begonnen im Februar 2019 lag diese angestrickte Socke seit März 2019 unbeachtet in einem meiner Projektbeutel und hätte der Frickelcast nicht zum #machdasufofertigfal aufgerufen, würde sie wohl jetzt noch hier liegen.

Die Wolle stammt aus einem Opal Abo aus dem Jahre 2017. Irgendwie hat mir die Farbe von Anfang an nicht zugesagt. Wahrscheinlich war das der Grund warum sie so lange auf ihre Fertigstellung warten musste.

Mit der Bumerangferse war ich unzufrieden und so habe ich zuerst die Ferse geribbelt und stattdessen die Fishlips Kiss Heel gestrickt.

Mit der Zweitsocke habe ich direkt im Anschluss an die Erste weitergemacht, doch zwischendurch immer wieder überlegt, ob ich diese Socken nicht doch lieber ribbeln will. Ich bin mit diesem Projekt einfach nicht warm geworden. Kennt ihr sowas?

Letztendlich habe ich durchgehalten und nun bin ich froh darüber. Das fertige Sockenpaar gefällt mir im Nachhinein ganz gut. Herr Masche findet sie retro und freut sich über dieses neue Paar.

Die Anleitung gibt es als kostenlosen Download bei Ravelry >klick<

Material

Zwerger Opal Abo – Dezember 2017 Zusammensetzung: 75% Schurwolle/25% Polyamid, verbraucht habe ich 61g für Schuhgröße 41

Gestrickt mit dem Addi Sockenwunder in Nadelstärke 2,5

Verlinkt zu

CreaDienstag, Handmade on Tuesday, den Lieblingsstücken und Dings vom Dienstag

Wochenrückblick 10.01.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung| unbeauftragt]

Alles in allem war es eine sehr ruhige Woche. Neben den ausgiebigen Spaziergängen mit Ganya haben hier lediglich die Stricknadeln ihre Runden gedreht.

Aktuelles Gestricksel

Im Rahmen des #machdasufofertigfal wurden endlich die Rippchen Socken für Herrn Masche fertig.

Begonnen habe ich diese Socken bereits im Februar 2019 und seit März 2019 lagen sie unbeachtet in einer Projekttasche. Irgendwie konnte ich mit der Farbe nicht warm werden.

So lange hat hier glaube ich noch kein Projekt gelegen. Fertig verstrickt gefallen sie mir jetzt doch ganz gut.

Aktuell nehme ich am #colfin KAL teil. Dort werden gemeinsam Fingerhandschuhe gestrickt.

Bisher habe ich mich immer geweigert Handschuhe zu stricken, denn auf die Friemelei mit den einzelnen Fingern hatte ich nie Lust. Was soll ich sagen – es macht mehr Spaß als vermutet. Die Anleitung wird Schritt für Schritt erklärt und ist bis 15. Januar als kostenloser Download über Ravelry >klick< erhältlich.

Gestern habe ich mit einem weiteren Paar Socken begonnen.

Außerdem gab es einen weiteren Teststrick. Das Ergebnis darf ich euch erst nächste Woche zeigen.

Doch wenn ihr neugierig seid, schaut zwischendurch bei Instagram vorbei. Dort werde ich regelmäßig bis zur Veröffentlichung teasern.

Ich danke euch für‘s Vorbeischauen und wünsche euch einen schönen Sonntag.

Wochenrückblick 03.01.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Hallo Ihr Lieben, nach einer kurzen Pause erscheint hier nun wieder regelmäßig sonntags mein Wochenrückblick.

Ich freue mich, wenn ihr dabei seid und wünsche euch einen entspannten Sonntag.

Aktuelles Gestricksel

Auf den Nadeln befindet sich die Cumulus Blouse von PetiteKnit.

Die Hälfte des Körpers, sowie der erste Ärmel sind mittlerweile fertig.

Der Frickelcast lädt den ganzen Januar über wieder zum #machdasufofertigfal (UfO = unfertiges Objekt) ein. Ich habe diesmal tatsächlich nur ein UfO. Herrensocken, die seit März 2019 unbeachtet in einem Projektbeutel lagen. Die werde ich im Januar auf jeden Fall fertig stricken.

Außerdem nehme ich am #colfin KAL von Maschenkunst teil. Daniela zeigt hier Schritt für Schritt wie man Fingerhandschuhe strickt. Da ich noch nie Handschuhe gestrickt habe ist dies eine günstige Gelegenheit es zu erlernen. Bis zum 15. Januar könnt ihr noch kostenlos auf Ravelry mitmachen.

Fertig geworden sind die Vanilla Latte Socks in Größe 44. Ich werde sie euch im Laufe der Woche zeigen.

Was sonst noch so war…

Ehrlich gesagt, nicht viel. Ich arbeite zur Zeit überwiegend im Home Office und bin nur einmal wöchentlich im Büro.

Ansonsten beschränke ich persönliche Kontakte auf ein Minimum. Auch Weihnachten und Silvester haben wir ganz ruhig und gemütlich verbracht.

Heute werde ich mir noch die letzte Folge des Frickelcast aus 2020 und die aktuelle Folge der Wollinspirationen anhören und dabei an meinem UfO stricken.

Kommt gut in die neue Woche und bleibt/werdet gesund.

Socken Cosina [Teststrick]

Werbung durch Markennennung und Verlinkung. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nach längerer Pause habe ich wieder ein Design von der lieben Kristin Joél getestet.

Ich mag Kristins Designs sehr, ihre Anleitungen sind immer ausführlich beschrieben und das Stricken macht viel Spaß.

Nun aber zu den Socken.

Für Größe 36/37 habe ich 60 Maschen mit dem Sockenwunder angeschlagen und das Bündchen über 15 Runden gestrickt.

Das Muster habe ich am Schaft 5 mal wiederholt und in der letzten Runde habe ich zu einem Nadelspiel gewechselt.

Statt der Käppchenferse habe ich die Fish Lips Kiss Heel gewählt. Die Ferse wird hier über die Nadeln 3 und 4 gestrickt.

Nach der Ferse habe ich wieder zum Sockenwunder gewechselt und das Muster am Oberfuß weitergeführt.

Nach 6 Wiederholungen habe ich mit der Bandspitze die Socken fertiggestellt.

Wolle: Audine Wools Alpaca Socks aus meinem Knit Crate Sockenabo.

Die Anleitung gibt’s ab sofort im Joél Joel Shop >klick< und bei Ravelry >klick<.

Bis zum 31.12.2020 erhaltet Ihr 10% Rabatt auf das Pattern.

Fazit

Ein hübsches, gut einzuprägendes Muster, das ich auf jeden Fall noch einmal stricken werde.

Dann allerdings mit einem etwas längerem Schaft.

Ich verlinke zu

Meine Fummeley, den Lieblingsstücken, dem CreaDienstag, den Dings vom Dienstag, den Creative Lovers und zu Handmade on Tuesday.

Schlangenfrau

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Mein vorletztes Weihnachtsgeschenk ist fertig.

Das Muster Schlangenfrau habe ich vor langer Zeit schon einmal gestrickt und da es mir gut gefallen hat, habe ich es erneut ausgewählt.

Das Muster gibt es als kostenlosen Download bei Ravelry >klick<

Für Größe 36/37 habe ich 60 Maschen mit dem Sockenwunder in Nadelstärke 2,5 angeschlagen und das Bündchen über 15 Runden gestrickt. Den Mustersatz am Schaft habe ich vier mal wiederholt.

Für die Ferse habe ich zum Nadelspiel gewechselt und die Fish Lips Kiss Heel gestrickt.

Für den Fuß habe ich wieder zum Sockenwunder gewechselt und das Muster am Spann noch dreieinhalb mal gestrickt.

Wolle: Lana Grossa- Meilenweit – Late Night, Farbe 2906, Lauflänge ca 200m/50g, Zusammensetzung 72% Schurwolle/28% Polyamid, Verbrauch 66g