Right Round Cowl

[Werbung – kostenlose Produktprobe / Verlinkung]

Der Online Shop Hobbii.de hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich eins ihrer Produkte testen möchte.

Ich habe mich im Shop umgesehen und mich für die Merinowolle Easy Care, des dänischen Herstellers Mayflower entschieden.

Die Easy Care ist ein klassisches Merinogarn.

Ein passendes Projekt war auch schnell gefunden:

Der „Right Round Cowl“ aus dem Buch Mosaiktücher stricken von Julia-Maria Hegenbart,
auch bekannt als Frau Feinmotorik.

Für meinen Cowl habe ich mir die Farben
Dunkles Aquamarinblau (099), Helles Aquamarinblau (098) und Schwarz (020) ausgesucht.

Die Easy Care lässt sich gut verarbeiten, ist angenehm weich und kratz nicht.
Das Garn ist superwash behandelt und ist demnach auch bei 40 Grad in der Waschmaschine waschbar.

Materialangaben:
Mayflower – Easy Care, 100% Schurwolle, 100% Mulesing frei, LL 185m/50g
Nadelstärke: 3 – 3,5mm

Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden und bei den jetzigen Temperaturen wird mein Cowl sicherlich oft zum Einsatz kommen.

Jetzt wird’s flauschig – Teststrick

[Werbung – Die Anleitungen wurden mir für den Teststrick kostenlos zur Verfügung gestellt]

Einen Monat habt Ihr im Blog nichts von mir gelesen, dennoch war ich nicht untätig,
denn ich durfte für die Mädels vom Frickelcast teststricken.

Die Mädels vom Frickelcast, das sind Jane von Jetztkochtsie und
Steffi von Feierabendfrickeleien haben beide eine Anleitung für einen Cowl geschrieben.

Jane hat einen Cowl im Hebemaschenmuster entworfen und Steffi einen Cowl in Brioche.

Da mir beide Designs direkt sehr gut gefallen haben, habe ich auch beide Cowls gestrickt:

Janes Cowl „Flauschig“

 habe ich aus Ito Washi und Lang Yarns Lace gestrickt, das Kid Mohair Lace habe ich doppelt genommen.

Material:
Ito Washi – 54% Papier/46 % Viskose, 25g ~ 250m, Farbe: 269 Moss
Lang Yarns Lace Mohair Kidsilk – 58% Mohair Superkid/42% Seide, Farbe: 025 Navy

Die Kaufanleitung für Janes Cowl „Flauschig“ gibt es bei Ravelry >klick<

Für Steffis Cowl – „Flauschrausch“

habe ich Ito Kinu & Lang Yarns Lace verarbeitet.

Material:
Ito Kinu – 100% Seide, 50g ~ 425m, Farbe 365 Cherry Blosom
Lang Yarns Lace – 58% Mohair Superkid/42% Seide, Farbe 080 Aubergine

Die Kaufanleitung für Steffis Cowl „Flauschrausch“ findet Ihr bei Ravelry >klick<

Feierabendfrickeleien und Jetztkochtsie laden zusammen mit Ito Yarn zum gemeinsamen Cowl stricken ein.

Am 15.09.2018 startet der neue Frickelalong auf Instagram.

#jetztwirdsflauschig #frickelcastitokal

Ich bin auf jeden Fall mit einem weiteren Cowl!

Jetzt schaue ich noch beim Creadienstag, den Dienstagsdingen, bei Caros Fummelei und den Lieblingsstücken vorbei.

Habt einen schönen Abend

Eure Dani

Der #DieDreivomBlogCowl

Endlich ist es soweit und ich darf Euch eins meiner #geheimgeheim Projekte zeigen!

Am 01.04.2018 startet der nächste #DieDreivomBlogKal mit dem Thema:
„Alles für den Hals!“

Erlaubt ist alles, was man um den Hals tragen kann: Cowl, Loop, Schal, Tuch etc.

Die Drei vom Blog, das sind Julia von Feinmotorik, Stefanie von Feierabendfrickeleien und Jane von Jetztkochtsieauchnoch haben auch für den kommenden Kal (knit along/gemeinsam stricken) ein eigenes #DieDreivomBlogmuster, diesmal von Jane entworfen.

Die Anleitung für den #DieDreivomBlogCowl könnt Ihr bereits jetzt schon kostenlos bei Ravelry herunterladen.

Den Link dazu findet Ihr hier: >klick<

Es gibt drei Varianten des Cowl. Einmal eng am Hals anliegend mit Zipfel, einmal eng am Hals ohne Zipfel und einmal als weiten Loop, den man zweimal um den Hals wickeln kann.

Ich durfte bereits teststricken und habe mich für Variante 1, den enganliegenden Cowl mit Zipfel entschieden:

Meinen Cowl habe ich aus dem wunderschönen, handgefärbten Garn von Samelin Dyeworks gestrickt.

Garn: Samelin Dyeworks – Merino Nylon Sock, Farbe „Angry Sea“
Verbrauch: 67g
Nadelsärke: 3

Mit diesem Beitrag schaue ich zu den Linkparties von „Auf den Nadeln“ bei Maschenfein, Creadienstag, den Lieblingsstücken, den Dienstagsdingen und Handmade on Tuesday vorbei.

Weitere Informationen zum neuen #DieDreivomBlogKal findet Ihr im Laufe des März im Blog von Jetztkochtsieauchnoch, bei Instagram und in der Facebookgruppe.

Jetzt werde ich am Schal für den Mr. weiterstricken und dabei die neueste Folge vom Frickelcast anhören.

Marble Run

habe ich bereits im April angestrickt und jetzt ist 
mein Marble Run (dt. Murmelbahn) endlich fertig.
Eine weitere sehr gut beschriebene Anleitung von Simone Eich/Wollwerk.
Marble Run ist eine Multitalent und lässt sich auf verschiedene Weisen tragen:

Als Cowl: 

oder als Shrug/Bolero:

oder einfach als Schultertuch:

Wolle: Lana Grossa – Meilenweit Bronx – Farbe: 6706
gestrickt mit Nadelstärke 3
Zur Anleitung geht es hier.
Somit wäre ein Teil meiner Ufo-Liste abgearbeitet:
Bis bald und ein schönes Wochenende.