Aphrodite liebt den Duft von Patchouly…

Neu im Sortiment gibt es bei Wollbonbon
 zu den 100% Merino extrafine Bonbons jetzt auch
Bonbons bestehend aus 50% Baumwolle & 50% Polyacryl.
Das musste ich natürlich direkt testen.
Als Merino-Fan war ich anfangs skeptisch,
Dies war jedoch total unbegründet,
es fühlt sich gut an und
 lässt sich sehr gut verarbeiten.
Für die *Aphrodite* habe ich mir „The scent of Patchouly“
von Brittas Atelier ausgesucht.
Dies ist mein zweiter „Scenti“
der Erste war ein KAL von der Designerin,
genau vor einem Jahr.
Das Tuch ist super weich und schön leicht.
Genau richtig für den Sommer.

Der Farbverlauf ist sehr harmonisch.
 

 Mit dem Gesamtergebnis bin ich auf jeden Fall
sehr zufrieden.

Mein Tuch hat eine Länge von ca. 198cm und eine Breite von ca.42cm
Wollbonbon: *Aphrodite*
50% Baumwolle/50% Polyacryl
*Farbverlauf: Himbeere – Fuchsia – Hummer – Malaga
ca. 550m LL, 4-fädig
Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende.
Dani

ლ My faerie ლ

… abgenadelt bereits am 29.06. und heute darf ich es endlich zeigen – 
My Faerie – das neue 1 Knäuel Tuch aus Brittas Atelier.

Es hat sehr viel Spaß gemacht dieses Pattern zu testen.
Eine Kombination aus Loch- und Fallmaschenmustern,
 sowie die Art des Abkettens machen
My Faerie zum Eyecatcher.
Wieder ein tolles Design mit Suchtfaktor.
Die Anleitung gibt es ab sofort hier.
Wolle: Rico Design – Superba Poems – Toast – 100g/420m LL
verbraucht habe ich knapp 70g
gestrickt mit Nadelstärke 4

❀✿Cotton-Liese✿❀

Eine weitere schöne Anleitung aus Brittas Atelier
Gut beschrieben und für Anfänger geeignet ist dieses leichte Sommertuch aus diversen
 Baumwoll-Garnen, das natürlich auch mit anderen Garnen 
in ähnlicher Stärke gestrickt werden kann.
Abgerundet ist es mit einer Häkelbordüre.
Die Häkelblume habe ich nur mit einer Sicherheitsnadel befestigt.
So kann ich es wahlweise als Schmuck am Tuch tragen oder sie als Schließe verwenden.
Vielen Dank, Britta für die schöne Anleitung und dafür, dass ich sie für Dich testen durfte.

„The scent of patchouly“ – ist fertig

Dieses Tuch hab ich, wie schon im vorherigen Post geschrieben, zufällig auf Ravelry entdeckt
 und ich war sofort begeistert.
Auf der Seite der Designerin war dann auch noch ein KAL (knit along/gemeinsam stricken) ausgeschrieben.
Also schnell Wolle raus gesucht und ran an die Nadeln…
Hier das Ergebnis: 
Es hat sehr viel Spaß gemacht dieses Tuch zu stricken.
Durch die abwechslungsreichen Muster war das Stricken des „The scent of patchouly“ sehr kurzweilig.
 Selbst das Abketten von über 800 Maschen kann mich nicht davon abhalten einen weiteren 
Scenti zu stricken. Wolle dazu liegt schon bereit.
Maße nach dem Spannen an der Abkettkante ~ 185 cm,
an der Mittelkante ~ 36 cm
Zur Anleitung geht es hier.
Vielen Dank, Britta für diese wunderbare Anleitung ♥

„The scent of patchouly“…

Beim Stöbern auf Ravelry hab ich ein super schönes Tuch gesehen, das mich direkt fasziniert hat.
Zufällig hat die Designerin dazu noch einen KAL (knit along/gemeinsam stricken) angelegt und so konnte ich gar nicht anders, hab schnell passende Wolle zusammen gesucht und mal eben angestrickt.

Eine sehr schöne, abwechslungsreiche Anleitung bei der einem garantiert nicht langweilig wird.
Die Anleitung gibt es hier.
Achtung: Suchtfaktor ist vorprogrammiert!