Socken Kolina | Teststrick

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung – unbeauftragt. Die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Die Socken Kolina von Kristin Joél werden vom Bündchen aus abwärts gestrickt.

Das Muster verläuft auf der Vorderseite vom Bündchen bis zur Spitze, sowie auf der Rückseite bis zum Fersenbeginn.

Statt der angegebenen Ferse habe ich eine Shadow Wrap Ferse gewählt.

Die Anleitung für diese Socken ist ausführlich beschrieben und enthält Charts, so dass auch Strickanfänger sehr gut damit zurechtkommen.

Die Angaben für die Socken sind für die Größen 36/37, 38/39 sowie 40/41 angegeben.

Die Anleitung (inkl. Fotos) umfasst 8 Seiten. Es gibt sie seit Samstag im Joél Joél Shop >klick<, sowie bei Ravelry >klick<.

Bis einschließlich
Montag, 24. Mai 2021 gibt es einen Einführungsrabatt von 10%.

Meine Socken Kolina habe ich aus
Regia Premium Merino Yak in der Farbe 7517- Raspberry mit dem Sockenwunder in Nadelstärke 2,5 gestrickt.

Verbrauch: 53g für Gr.36/37

Vreeni Socks | Teststrick

]Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt – die Anleitung wurde mir im Rahmen des Teststricks kostenlos zur Verfügung gestellt]

Es gibt etwas Neues von rosap – die Vreeni Socks

Die Vreeni Socks werden Toe Up, also von der Fußspitze aus beginnend nach oben zum Bündchen gestrickt. Meine Socken habe ich mit dem CraSy Trio von Addi gestrickt. Für den Schaft habe ich dann zum Sockenwunder gewechselt.

Den Fußrücken ziert ein hübsches leicht einprägsames Lacemuster.

Nach erreichen der Fußlänge habe ich eine Bumerang Ferse gestrickt. Hier kann aber auch jede andere Ferse gearbeitet werden, die für Toe Up Socken geeignet ist.

Das Highlight der Vreeni Socks, ist die mädchenhaft verspielte Rüsche. Die kann man übrigens ganz wunderbar auf den AddiCrasy Trio Long Novel stricken, ohne Angst zu haben, dass sich die vielen Maschen beim zur Runde schließen verdrehen.

Nachdem Rüsche und Schaft miteinander verbunden sind, wird das Bündchen gestrickt und locker abgekettet.

Wem die Rüsche zu girliehaft ist, kann sie natürlich auch weglassen.

Für meine Vreeni Socken habe ich ein leichtes Garn in einer zarten Färbung von Purl & Knit ausgesucht.

Die Anleitung ist, wie immer, sehr gut und ausführlich geschrieben. Weitere Varianten der Vreeni Socks des rosap-Strickteams findet ihr auf Instagram unter dem Hashtag #VreeniSocks

Die Anleitung gibt’s es im rosap Shop >klick< und bei Ravelry > klick<

Verlinkt bei den Lieblingsstücken, meine Fummeley, Dings vom Dienstag, Handmade on Tuesday

Monatsrückblick April 2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Und wieder ist ein Monat vorbei. Sicherlich habt ihr bemerkt, dass ich im April keinen einzigen Beitrag gepostet habe. Mir fehlt momentan einfach die Zeit und auch die Muße dazu. Daher gibt es ab sofort statt des Wochenrückblicks den Monats Rückblick. Viel Spaß beim Lesen!

Fertiges Gestricksel

Begonnen habe ich den April mit den Hasensocken im Strukturmuster nach einer Anleitung von Tanja Steinbach >klick<.

Im Anschluss daran gab es die Socken Amina. Ein Teststrick für Kristin Joél. Die Anleitung findet ihr hier >klick<

Danach standen ein Paar Stinos auf dem Programm., die ich aus Wollresten aus meinem Vorrat gestrickt habe.

In diesem Monat startete auch der #toeupkal21 auf Instagram. Daran wollte ich natürlich auch teilnehmen. Ausgesucht habe ich mir dafür das Muster Sunday Mood von Fran Singer. Die Anleitung gibt es als Kosten Ravelry Download >klick<

Ebenfalls ebenfalls auf Instagram gab es den #Kalbirgitka. Hier wurden die Alster Socken gestrickt. Auch diese Anleitung ist kostenlos bei Ravelry erhältlich >klick<

Zwischendurch war noch Zeit für ein weiteres Paar Stinos aus Sockenwollresten.

Den Abschluss machten die Vreeni Socks, ein weiterer Teststrick für rosap. Die Anleitung gibt es im rosaP Shop und bei Ravelry .

Auf den Nadeln

befinden sich aktuell noch ein Paar Stinos. Die Wolle ist gut abgelagert aus meinem Stash.

Zudem arbeite ich noch an zwei geheimen Projekten über die ich, wie immer, noch nichts erzählen darf.

Was sonst noch so war…

Unternommen habe ich nach wie vor nichts. Soziale Kontakte werden weiterhin vermieden.

Dafür stand zu meiner Freude ein Besuch beim Zahnarzt an. Da bin ich der absolute Angsthase, doch ich hab’s fast überstanden.

Auf Netflix habe ich mir zwei Mini Serien angesehen:

  • Wer hat Sara ermordet
  • Fugitiva
Von Tigern und Löwen

Betti und Felix genießen es richtig, dass ich die meiste Zeit im Home-Office arbeite.

Ganya und ich genießen unsere täglichen Spaziergänge.

Jetzt sind wir gespannt, was der Mai so alles mit sich bringt. Habt einen schönen Sonntag und passt gut auf euch auf!

Wochenrückblick 21.03.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]
Aktuelles Gestricksel

Diese Woche kann ich euch gar nichts aktuelles zeigen, denn ich habe tatsächlich nur Teststricks auf den Nadeln und diese darf ich ja bekanntlich vor der Veröffentlichung der Anleitungen nicht zeigen. Nur soviel, es sind ein paar wunderschöne Projekte dabei.

Nachher werde ich noch ein Paar neue Socken anstricken, ich muss mich nur noch für ein Garn entscheiden:

Ran an den Speck

Unter dieser Rubrik habe ich schon lange nichts mehr geschrieben, doch das wird sich jetzt wieder ändern.

Das letzte Jahr hat uns Allen viel abverlangt. Bei mir war zusätzlich noch die Sorge um meinen an Krebs erkrankten Vater und dem damit verbundenen Stress.

Seit dem ersten Lockdown arbeite ich überwiegend im Home Office und habe persönliche Kontakte auf ein Minimum reduziert.

Das hat mich ziemlich mürbe gemacht und so hab ich mich, was die Ernährung betrifft, ganz schön gehen lassen. Ich habe wirklich alles in mich hineingefressen.

Damit ist jetzt Schluss! Am Mittwoch habe ich wieder mit WW begonnen. Ich glaube an das Konzept denn ich habe nach meiner Schwangerschaft sehr gut damit abgenommen und das Gewicht auf lange Zeit gehalten.

Das ganze mache ich digital über die WW App. Da hat sich ganz schön viel getan. Entschieden habe ich mich für das blaue Programm.

Ab sofort werde ich im Wochenrückblick wieder regelmäßig über meine Fortschritte und ggf. Rückschritte berichten.

Von Tigern und Löwen

Auch in dieser Woche habe ich außer ausgiebigen Spaziergängen mit Ganya nichts unternommen. Ich beschränke meine persönlichen Kontakte auch weiterhin auf das Nötigste. Lediglich an meinem wöchentlichen Bürotag treffe ich mich in der Mittagspause mit einer Bekannten und ihrem Sohn und deren drei Leonbergern. Es ist so eine Freude zu sehen wie sehr sich die Tiere freuen, wenn sie miteinander toben können. Da geht mir das Herz auf!

Was sonst noch so war

Auf Netflix habe ich mir „Sie weiß von dir“ und „Capitano“ angesehen. Irgendwie haut mich derzeit keine Serie so richtig vom Hocker. Wenn ihr Tipps habt, könnt ihr sie mir gerne in die Kommentare schreiben.

Ich werde jetzt Wolle wickeln und es mir dann gemütlich machen. Habt einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche.

Stinos

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Ein Paar Stinos (stinknormale Socken) sind heute fertig geworden.

Für das Bündchen habe ich mir bei YouTube Sylvies Spezialbündchen von CraSy Sylvie ausgesucht >klick<

Bündchen, Schaft und Fuß habe ich, wie immer, mit dem Sockenwunder gestrickt. Ferse und Fußspitze ganz klassisch mit dem Nadelspiel.

Für die Stinos in Größe 38/39 habe ich 60 Maschen angeschlagen. Verbraucht habe ich 61g

Die handgefärbte Sockenwolle aus 75% Merinowolle/25% Polyamid habe ich bei Einöd-Wolle gekauft >klick<

Wochenrückblick 14.3.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung |unbeauftragt]
Aktuelles Gestricksel

Ich bin müde und energielos. Wahrscheinliche habe ich deshalb wenig Lust zum Stricken. Dennoch habe ich ein wenig geschafft.

Fertig wurden die #happyscrappy Socken

Eine Single Socke wurde ebenfalls fertig. Die Zweitsocke muss etwas warten, denn mir ist gerade nach frühlingshaften Farben.

So habe ich mit einem weiteren Paar Socken angefangen. Diesmal aus handgefärbtem Sockengarn von Einöd Wolle in frischen Grüntönen. Die gefallen mir richtig gut.

Ein Teststrickprojekt habe ich beendet und zwei weitere befinden sich auf den Nadeln. Zeigen darf ich es euch leider noch nicht.

Was sonst noch so war…

Ich habe mir Eintrittskarten für die diesjährige h&h Cologne besorgt. Ich bin gespannt wie die digitale Messe abläuft.

Auf Netflix habe ich mir die Mini Serie „Sie weiß von dir“ angesehen.

Mein Auto musste zur Werkstatt und ist jetzt wieder fit. Zum Glück!

Von Tigern und Löwen

Außer ausgiebigen Spaziergängen mit Ganya und vielen Kuscheleinheiten mit Felix und Betti habe ich nichts unternommen.

Das wird auch weiterhin so bleiben.

Nun bin ich gespannt was die neue Woche bringt. Kommt gut durch die neue Woche und passt auf euch auf!

Wochenrückblick 28.02.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

In dieser Woche war es ruhig denn ich hatte ein paar freie Tage zusammen mit dem Herzmann. So blieb auch das Strickzeug die meiste Zeit liegen.

Aktuelles Gestricksel

Ich habe ein neues Paar #hapoyscrappy Socken begonnen:

Ein paar #happyscrappy Socken wurde fertig:

Gestrickt habe ich diese Socken aus Opal GutenachtGeschichten „Das Lama im Zuckerwatteland“ und „Dir Regenbogenrutsche“ in Größe 38/39 mit dem Sockenwunder von Addi.

Ansonsten stricke ich derzeit nur an geheimen Projekten. Eins davon erscheint bereits in der kommenden Woche.

Was sonst noch so war

Herr Masche und ich haben die gemeinsame Zeit genossen und den ein oder anderen Spaziergang mit Ganya gemacht. Das Wetter war ja einfach nur traumhaft.

Ansonsten war es sehr ruhig und gemütlich, denn wir bleiben auch weiterhin brav zu Hause. Nun bin ich gespannt was der neue Monat mit sich bringt.

Kommt gut in die neue Woche und passt auf euch auf.

Wochenrückblick 14.02.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

Hallo liebe Leser, momentan ist außer dem Wochenrückblick nicht so viel los auf meinem Blog. Das liegt zum einen daran, dass mir momentan einfach die Energie fehlt und zum Zweiten, dass ich diverse Geheimprojekte stricke, die ich vorab nicht zeigen darf.

Aktuelles Gestricksel

Aus den Opal GuteNachtGeschichten „die Regenbogenrutsche“ und „das Lama im Zuckerwatteland“ stricke ich ein Paar HappyScrappy Socken in Größe 38/39

Eine Single Socke aus anderer Wolle aber mit dem gleichen Muster wird heute noch fertig.

Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich gleiche Muster aus unterschiedlichen Farben wirken:

Vor kurzem hatte ich Babysöckchen für den Nachwuchs eines Arbeitskollegen meines Partners gestrickt. Ich finde, ältere Geschwisterkinder kommen dann manchmal etwas zu kurz und so habe ich spontan Kindersocken für die große Schwester angestrickt. Diese werde ich heute auch noch fertigstellen.

Was sonst noch so war

In dieser Woche habe ich zweimal heftige Migräne gehabt, daher habe ich es sehr ruhig und langsam angehen lassen und versucht mich oft auszuruhen.

Da ich immer noch überwiegend im Home-Office arbeite, waren zwischendurch Ruhepausen möglich.

Anfang der Woche hat es geschneit und so konnten Ganya und ich an unserem Bürotag während der Mittagspause mit den Leonbergern aus der Nachbarschaft spazieren gehen und toben.

Ansonsten haben wir nichts unternommen und sind zu Hause geblieben das werden wir auch so beibehalten.

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche. Passt gut auf euch!

Wochenrückblick 07.02.2021

Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]

In dieser Woche ist nicht viel passiert.

Irgendwie bin ich ausgepowert.Keine Lust und Energie zu gar nichts. Kennt ihr das?

Dennoch wurde das #knautschiset von Janine Binder aka #jetztkochtsieauchnoch fertig, das ich vorab testgestrickt habe.

Das Set besteht aus einem halsnahen Cowl, ein paar Handstulpen und einem Stirnband/Mütze. Sobald die Anleitung erscheint, gibt es einen ausführlichen Bericht und natürlich auch Tragefotos.

Aktuelles Gestricksel

Momentan stricke ich ein geheimes Projekt. Ich kann euch vorab verraten, das es super wird 😎 und ein Paar #happyscrappysocks sind aktuell auf den Nadeln. Eine Single Socke ist bereits fertig.

Was sonst noch so los war…

Ehrlich gesagt nicht viel. Ich arbeite überwiegend im Home-Office und bin auch sonst meist zu Hause. Das bleibt auch vor erst so.

Wenn ich Ganya nicht hätte, würde ich wahrscheinlich gar nicht vor die Tür gehen. Die aktuelle Wetterlage ist ganz nach ihrem Geschmack und jetzt wo es schneit ist sie draußen kaum zu halten.

Ganya fehlen die sozialen Kontakte auch sehr. Sie hat ja normalerweise auch den ganzen (Arbeits)Tag Menschen um sich herum. Umso mehr genießt sie es wenn wir auf unseren Spaziergängen Mensch und Hund treffen und sie ein wenig mit Artgenossen toben kann. Da geht mir das Herz auf, wenn ich sie so ausgelassen und glücklich sehe.

Jetzt bin ich gespannt,was die kommende Woche bringt. Vielleicht habe ich wieder mehr Lust irgendetwas zu tun.

Ich wünsche euch eine gute Woche passt auf euch auf!

Wochenrückblick 24.1.2021

[Werbung durch Markennennung und Verlinkung | unbeauftragt]
Aktuelles Gestricksel

In dieser Woche wurden die Rippchensocken mit verschränkten Maschen fertig.

Außerdem habe ich ein paar Babysöckchen auf Wunsch von Herrn Masche gestrickt, denn ein lieber Kollege von ihm wurde Papa.

Der Teststrick des #KnautschiSet für Frau #jetztkochtsieauchnoch ist fast fertig.

Außerdem musste ich noch schnell einem neuen StrickVirus folgen – den Colourblock Socken. Die habe ich gestern kurz entschlossen angestrickt.

Die erste Socke ist mittlerweile fertig die zweite wird gleich angestrickt. Das geht wirklich Ruckzuck, weil man immer wissen möchte, wie denn die Kombination mit der nächsten Farbe wirkt. Noch dazu eignet sie sich sehr gut um Wollreste zu verbrauchen #stashabbau

Was sonst noch so war…

Nach wie vor bin ich nur einmal wöchentlich im Büro ansonsten ist Home-Office angesagt.

Auch in der Freizeit bin ich überwiegend zu Hause #stayhomeand knit

Auf Empfehlung meines Sohnes habe ich mir auf Netflix die Mini Serie Lupin angesehen. Das war sehr kurzweilig und ich freue mich auf Staffel 2.

Aktuell schaue ich Reign.
Reign ist eine US-amerikanische Fernsehserie über das Leben der jungen Mary Stewart am französischen Hof. Gerade bin ich bei Staffel 2 von 4 angekommen.

Wenn ihr weitere Netflix Empfehlungen für mich habt, schreibt sie mir gerne in die Kommentare. Außer Horror und Science-Fiction bin ich da ziemlich offen.

Hier hat es gestern zur Freude von Ganya geschneit. Sie liebt es im Schnee zu toben und ich liebe es ihr dabei zu zu sehen. So viel Lebensfreude, da geht einem das Herz auf.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche passt auf euch auf und bleibt/werdet gesund.